Mittwoch, Juni 14, 2006

Abbas und die Grenzen von 1967

In einer aktuellen Rede sagte Abbas: "Von der Hamas bis zur kommunistischen Partei besteht ein allgemeiner nationaler Konsens darüber, dass wir einen palästinensischen Staat in den Grenzen von 1967 wollen."

Das klingt soweit ganz gut, abgesehen davon, dass es keinen Palästieneserstaat in den Grenzen von 1967 geben kann, weil es dort einen solchen nie gab. Dieses Land gehörte seit der israelischen Staatsgründung 1948 bis zum 6 Tage Krieg 1967 zu Jordanien (warum es in dieser Zeit zu keiner Staatsgründung kam, bleibt das Geheimniss der arabischen Nationen.)

Ein netter Nachtrag noch. In Abbas Rede geht es direkt danach mit folgender beruhigenden Anmerkung weiter: "Das ist es, was wir im Augenblick erreichen können und das ist es, was uns gerade angeboten wird."

Wer da nicht an den ehrlichen Friedenswillen glaubt, ist selber Schuld!
(http://www.hagalil.com/archiv/2006/06/abu-mazen.htm)