Mittwoch, September 20, 2006

Don't be stupid, be a smarty, come and join the Nazi Party


.
Ich versteh nicht so wirklich, warum man sich nicht über Mohammed oder Jesus lustig machen sollte, nur weil sie irgendwelchen Leuten heilig vorkommen. Denn selbst wenn es tausend überzeugende Gründe gebe, warum Satiren über sie unangebracht sind, so gibt es immer mindestens einen, der sie alle aufhebt: Das Leben des Brian. Meisterwerke wie dieses können nur entstehen, weil Witze über das Christentum heute möglich sind. Und wer weiß, welche komödiantischen Perlen aus Syrien, Irak oder Saudi-Arabien zu erwarten sind, wenn dort auch mal das Mittelalter etwas in den Hintergrund rücken würde?
.

Na ja, aber noch weniger kann ich begreifen, weshalb man auch Witze über den Föhrer unterlassen sollte. Ist das denn auch Ketzerei? Es zeugt nicht gerade von einem souveränen Umgang mit der Vergangenheit, wenn man auch ihn vor Schmähungen schützen will. Unter den Nazis war es lebensgefährlich über Hitler Witze zu reißen, ein Grund mehr, dass man dieses Tabu brechen sollte. Wieso sollten sich denn die Aufklärung über die Verbrechen des Führers Adolf Hitler und die humoristische Beleuchtung eines dummen und ungebildeten Typen ausschließen? Bizarrerweise scheint es fast so, als ob man sich in Deutschland mehr daran stört, wenn dieser Menschheitsverbrecher lächerlich gemacht wird, als wenn er als Mensch zu bewundern ist. Siehe Der Untergang. Mir sind jedenfalls keine Beispiele dafür bekannt, dass Kinogänger nach dem Genuss von "The Producers" oder "Sein oder nicht sein" plötzlich zu Revisionisten und Neonazis wurden.

..

(Wenn schon ein kurzes Video so viel Wirbel auslöst, so kann man gespannt darauf sein, wie Dani Levys Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler aufgenommen wird?)

2 Comments:

At 20 September, 2006 14:46, Anonymous Anonym said...

Also hier kann ich nur vorbehaltlos beipflichten. Ich denke aber daß Viele die sich öffentlich von den Hitlerkarikaturen distanzieren heimlich in denn Keller gehen um zu lachen. Vielleicht weil sie noch zu unsicher sind. Ist eine Karikatur nicht auch irgendwo eine Verharmlosung? Soll ich da mitlachen? Lieber nichts falsch machen, besser dagegen sein!

Vor kurzem sah ich eine Doku die hieß "Witze unterm Hakenkreuz" dort wurde gezeigt welche Witze das Volk über seine Naziregenten machte. Da ging so mancher für ins Lager oder wurde gleich Standrechtlich hingerichtet.
Da habe ich mich schon gefragt ob ich damals meinen Humor nicht doch verloren hätte.

MfG
Der feige Anonyme

 
At 21 September, 2006 11:51, Anonymous Leserin said...

Jou, ich habe mal 3 Semester lang Theologie studiert, während dieser Zeit bin ich mit einer Gruppe Kommilitonen (alles Theologen und Theologinnen) in "Das Leben des Brian" gegangen -wir haben uns totgelacht, was hatten wir für einen Spaß!
Daran musste ich oft während des jüngsten Papst-Zitate-Streits denken ...

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home