Sonntag, Oktober 29, 2006

Interessanter Artikel von Daniel Pipes

Es geht um die muslimischen Taxifahrer am internationalen Flughafen Minneapolis-St. Paul, die sich weigerten, Fahrgäste zu befördern, die Alkohol mit sich führen.
.
Hier auf Englisch, hier die deutsche Übersetzung.
.
Man sollte aber auch darauf Hinweisen, dass es sich bei diesen Moslems fast nur um Männer aus Somalia handelt, die scheinbar den Islam um einige neuen "Regeln" ergänzten, und die meisten muslimischen Organisationen in den USA ihre Verweigerung kritisierten. Nicht nur, weil damit im Prinzip anderen der eigene Glaube aufgedrängt werden würde, sondern vor allen, weil Moslems zwar keinen Alkohol trinken sollen, aber gegen den Transport nichts einzuwenden ist.

1 Comments:

At 30 Oktober, 2006 18:33, Anonymous heplev said...

Dem sollte man aber den Artikel aus der "Star Tribune" hinzufügen (http://www.startribune.com/191/story/766918.html), auszugsweise auch hier zu lesen:
http://myblog.de/heplev/art/4663809/

Da scheint eine Islamisten-Truppe (Nicht-Somalis!) dafür sorgen zu wollen, dass sie als netter Altherren-Club anerkannt wird, der Einfluss gewinnen muss, damit es ruhig bleibt!

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home