Freitag, November 17, 2006

Irgendwie peinlich für die europäischen Medien

Wann genau wird man denn auch in Europa dazu übergehen, endlich klar zu sagen, wer für die Opfer des palästinensischen Terrors verantwortlich ist? Wenn man sich zuviel Zeit lässt, werden die Araber den Europäern dabei zuvorkommen. Ein ermutigendes Beispiel ist ein Artikel des kuwaitischen Journalisten Abdullah Al-Hadlak. Er schrieb unter anderen:
.
„Die Operation Herbstwolken hat in den Reihen der terroristischen Hamas-Bewegung schweren Schaden verursacht und einen Teil der Rebellen getötet. Außerdem hat die israelische Armee Munitionslager der Terroristen der Hamas und des Jihad ausfindig gemacht. Und in Bezug auf die Zivilisten, die verletzt wurden, ist zu sagen, dass diese gefallen sind, weil die Hamas sie als lebende Schutzschilder zum Schutz der Terroristen der Hamas und des Jihad eingesetzt hat.“
.
weitere Auszüge aus dem Artikel finden sich hier.

Labels: , ,