Montag, Dezember 25, 2006

Unverfängliche Koran-Verse Teil 1


.

Ich sitze gerade mit dem guten, alten Koran in der Hand vorm Kaminfeuer und lese die "Sure von der Kuh." Und weil im Internet so viele Koran-Verse (die fälschlicherweise zumeist mit ganzen Suren verwechselt werden!) Verbreitung finden, die besonders gewalttätig oder brutal daherkommen, will ich auf diesem Blog in den nächsten Tagen mal etwas gegensteuern. Darum folgt hier nun die Serie "Unverfängliche Verse"

.

Unverfängliche Verse Teil 1

(Sure 2. Vers 20) Der euch erschaffene hat als Teppich die Erde und als Zelt den Himmel, der vom Himmel Wasser herabsendet und damit Früchte hervorbringt, für euch zur Versorgung. So gesellt Gott keine Götzen zu, und ihr wißt es.

Labels: ,