Donnerstag, Januar 11, 2007

Selektive Erinnerungen und Genitalkameras


Das Blog Selektive Erinnerung ist eine Rarität. Eine Rarität deswegen, weil dort zweimal in der Woche (montags und donnerstags), ein neues Comic veröffentlicht wird, das sogar originell und lustig ist. Dies macht es zum Außenseiter in einer – deutschsprachigen – Comicwelt, in der es die Könige der pointenlosen nicht-Unterhaltung als ihr schützenswertestes Gut ansehen, niemals die Reinheit ihrer Einfallslosigkeit durch eine gute Idee zu beschmutzen. Wenn es tatsächlich stimmt, dass das Leben die besten Geschichten schreibt, muss man sich fragen, ob Flix, Zwarwald und Co. eigentlich Untote sind?

Im aktuellen Comic wurde ein von mir verfasster Text verwendet. Ich schrieb ihn nach einem furchtbar… einem eigenartigen Literaturabend in Alzey, wo sich rheinhessische Frohnatur… Saufnasen ihre höchst einfallreichen Humoresken vortrugen. Lacher waren garantiert, wenn es derb, sexistisch und vulgär wurde. Es war den ganzen Abend über derb, sexistisch und vulgär. Die Hemmungen fielen in dem Maße, indem der Alkoholspiegel stieg und zu guter Letzt, wankten auch die restlos Talentfreien auf die Bühne – also die, die noch nicht einmal mehr Rücksicht auf irgendeine Art von Satzbau nahmen.

Die meisten Redner konnten auf jahrzehntelange Karnevalserfahrung zurückblicken und lachten Tränen, wenn jemand Liebe auf Triebe zu reimen verstand. Von dieser faszinierenden Humorkultur angesteckt, verfasste ich am nächsten Morgen einen Text auf roihessisch (das ich nicht beherrsche) und bin höchst motiviert, diese Perle der Kleinkunst alsbald ebenfalls vor einem solchen Fachpublikum vortragen zu dürfen. Hier der Text:




Des Gschenk fürs Enkelsönsche

Neulisch hat mei Enkelsöhnsche Geburtstach gfeiert. Do hab isch gedenkt: die jung Lait, die wolln nich mehr wollig Strümpf, die wolnn ham was modernes. So Hai-Tesch. Also bin isch auf die Stroß und hab dort nen anere Weinsellige getroff und mir ham gebabbelt wie uns de Schnappel gewachse is: „Gudde Fritz!“, „Ei Gudde Klaus un wi?“ „Joo, man lebt e mol, mit nem gudde Jahrgang im Keller un ner schee Reb vor de Aug lebt man, oder?“, „Joo, n golden Wort hoschte da gewschwätzt Klaus! Mir senn uns im Vereinslokalche“.

Joo, un dann bin isch zu de Saturn gerennt, damit mei Enkelsönsche nisch krainen tut an seim Geburtstach. Hab ma zuerscht gedenkt, dass des in lang weg is, nur um n Geschenkchen zu kaufe, extra durch d Milchstroß zu wannnere, aber dann hab isch mir gedenkt, ach wo, des is de sau dumm Nam von dem Gschäft, des wo so heßt.Isch bin do also rinn und will von so nem jung Daivel wisse, wo de moderne Dinger den do sinn. Der hat mich emol zugebabbelt, von weschen Bytes un Bytes un Akkubateriche. Isch hab ihm dann mit mei vorlaut Kosch gesacht: „Ey du alder Schwätzer, hälscht emol die Kosch, isch will dai Bytes und Bytes nich ham, geh damit emol zum Arzt, wenn se dich so tun beschäftige. Isch will was für mein goldisch Enkelsönche, dem kleee Hannes und zwar will isch ne Genitalkamera!“

Da laft de klee Bengel rot a, wie nee nit geernt Traub und es beginnt des gestottere, ob isch damit nisch ne Digitalkamera meene tu? Er hots aber net so gesacht, wie mir das sage tu, sondern anerscht. Und isch hab mir gedenkt, mir flischt de Hut vum Kopp, als isch des hob gehärt: „Meinen sie damit nicht eine Digitalkamera, anstatt Genitalkamera?“, sascht des Bengelche mir do in mai rhoihessich Schnutt hinai.Isch hab ma dann gedenkt: Was soll des do, mei Enkelsöhnsche will ne Genitalkamera un isch geb ihm ne Genitalkamera und überhaupt, kanscht nit deutsch babbele. Aber, so sinn de jung Lait vun hait, babbele nisch mehr unser Heimatsproch un ham Öhrche, die net mehr hören tun, kenscht fast menne, die ham des ganz Leb in nem Weinkellerche geschufft.

Aber weil isch durchst haben tu, komm isch emol zu dem End von der Gschicht. Mei Enkelsönsche hat sich gefrait über sai Genitalkamera und knipst schee Bilder do dmit und des vorlaut Bubche in des Saturn hat ne saftig Ohrfaig vun mir bekomm.

Labels: ,

1 Comments:

At 11 Januar, 2007 15:31, Anonymous jph said...

http://www.pussyfever.de/windows/dez15/dez15.html

;)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home