Dienstag, Februar 27, 2007

Entdecke deine Stadt - Marzahn in Bildern

Nicht selten hört man von Leuten, die seit Jahrzehnten in Berlin wohnen, und doch außer dem eigenen Bezirk nichts von der Stadt gesehen haben. Mir soll das nicht passieren, darum ging es heut auf Entdeckungsreise. Marzahn war das Ziel, ein Stadtteil, der für seine blühende Plattenbau-Kultur berühmt ist. Es folgen einige Impressionen.
.
Die linke Fahne hängt seit dem WM-Sommer da, die andere seit 89, aus Trotz und Widerstand.
.

Den Reaktionen nach zu Urteilen, war ich wohl der erste, der an diesem Ort ein Erinnerungsfoto haben wollte. Oder die Eingeborenen gucken einfach immer skeptisch bis missmutig auf die, die sie nicht schon seit Jahrzehnten kennen.
.
In Marzahn ist die Welt noch in Ordnung. Da ist der Fahrlehrer ein Freund, die Metzgerin ist ein Original und der sich selber "Textil-Diskont" nennende 1 Euro-Shops kik verkauft einen Globus, auf dem es nur einen Staat Palästina gibt.
.

Klimaschock! Die einst so stolze Spree ist zu einem Rinnsal geworden. Gore, hilf!

.

Links sehen wir einen Nazi in freier Wildbahn.

Atemberaubender Sonneuntergang hinter Wolkendecke.

Labels: ,

7 Comments:

At 28 Februar, 2007 18:58, Anonymous Anonym said...

Das mit kik war jetzt aber ein Witz, oder?
(Falls nein: Gibt es davon ein Foto?)

 
At 28 Februar, 2007 19:06, Blogger Gideon Böss said...

nee, das ist kein witz. wir waren im kik und da gab es diesen globus zu kaufen. hab dem unternehmen mal eine kurze mail geschrieben, mit der bitte, mir das doch mal zu erklären.

 
At 07 März, 2007 18:27, Anonymous Aaron Schäkelgräber said...

Ich dachte die Stasi gäbe es nicht mehr...

 
At 09 März, 2007 19:17, Anonymous ex-blond said...

sehr nette Reportage, bitte mehr davon ! :-)

 
At 09 März, 2007 19:59, Blogger Gideon Böss said...

@ ex-blond

es wird in unregelmäßigen abständen weitere stadtteilreportagen
geben :-)...und sogar eine aus frankfurt/oder.

 
At 28 März, 2007 03:31, Anonymous Herr Jost said...

Ist das auf dem einen Foto tatsächlich die Spree und nicht irgend ein vergessener Abwasserkanal aus den Zeiten des Realsozialismus?

 
At 02 Juli, 2007 16:04, Anonymous Anonym said...

@ Herr Jost hat gesagt

Als Eingeborener kann ich sagen, dass ist nicht die Spree sondern die Wuhle und die sah auch schon mal sehr viel besser aus. Aber jetzt wird kein Wasser mehr zugeführt - fast alle Fische sind gestorben und viele Vögel sind verschwunden

Schade

Und die Leute gucken hier immer alle mies.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home