Dienstag, März 27, 2007

Entweder Sendlinger oder bin Laden



Die immer komplexer werdende Welt trägt ja eine große Mitschuld daran, dass sich Menschen überfordert fühlen und sich deswegen Ideologien anschließen, die simple Erklärungen parat haben. (Zumindest hört man diese These ständig von irgendwelchen Experten.) Man wird also Islamist, Kommunist, Attac- oder Petamitglied, um endlich zu wissen, was gut und was böse ist. Für diese überforderten Geister gibt es aber schon seit Jahrzehnten eine Alternative! Ihr lieben Fortschrittsfeinde, wenn ihr eine Nische sucht, um eure verunsicherten Köpfe vor der Schnelllebigkeit der Welt zu schützen, kauft diesem Verlag die Regale leer! Denn Kelter bietet euch all das, was ihr bei bin Laden und anderen zu finden hofft. Arabella Romane, Fürstenkinder, Toni der Hüttenwirt und das freundliche Ärztehaus erfüllen die Sehnsucht nach Einfachheit, nach Geborgenheit und nach Harmonie. Zu Recht steht auf der Kelter-Homepage als Firmenphilosophie:


Eine Liebesgeschichte, die die Erwartungen der LeserInnen und den Wunsch nach Sinn, Orientierung und positiven Nachrichten in einer schwierigen, oftmals brüchig erscheinenden Welt erfüllt, sollte mit viel Herzblut und professioneller Begeisterung geschrieben sein.


Also nicht verzagen, es gibt ein harmonisches, einfaches Leben außerhalb des extremen Spektrums, man muss nur wissen wo man es bestellen kann! Na ihr Islamisten, wie sieht’s aus, vielleicht die Kalaschnikow doch gegen die Dr.Norden Romane eintauschen? Ihr würdet es nicht bereuen, zumal Doktor Norden seine Ziele immer erreicht, was für euch ja auch mal eine interessante neue Perspektive wäre.

Labels: ,

1 Comments:

At 28 März, 2007 00:17, Anonymous Chris said...

"Fotomodel für Groschenromane" ist wohl auch eine Berufsbezeichnung, die man lieber auf anderen denn auf seiner eigenen Visitenkarte lesen möchte.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home