Freitag, Mai 04, 2007

In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?

Seit kurzem läuft die Kampagne: In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?. Von Plakaten herab entwerfen ganz normale Bürger dabei ihre Vision von einer Gesellschaft, "in der kein Mensch, egal ob Muslim oder Christ, Angst haben muss." oder "in der jeder, ob mit einer 1 oder 4 in Mathe, sein Talent entfalten kann", beziehungsweise "jeder, ob Mann oder Frau, neben der Karriere auch Zeit für die Familie hat." Initiator ist die Aktion Mensch und weil die Macher die Vision haben, in einer Gesellschaft zu leben, in der jeder Mensch, egal ob Deutscher oder Tourist, auf diese Kampagne aufmerksam wird, ist sie auf mindestens zwei Jahre angelegt. Da man aber auch bei der Aktion Mensch weiß, wie wichtig Prominente sind, wird in Kürze eine zweite Plakatserie starten. Berühmtheiten aus Politik, Gesellschaft und Kultur stellen dafür ihre Köpfe und Visionen zur Verfügung. Folgende Plakatmotive sind vorgesehen:

.

Ich möchte in einer Gesellschaft leben, in der jeder, ob Widerstandskämpfer oder nicht, dreist lügen darf.

Günther Oettinger, Kommunistenführer aus Baden-Württemberg


.

Ich möchte in einer Gesellschaft leben, in der jeder Terrorist, egal ob links oder linksradikal, vom Schweinesystem einen Arbeitsplatz garantiert bekommt.

Claus Peymann, subventionierter Systemkritiker

.

Ich möchte in einer Gesellschaft leben, in der die gemäßigten Vertreter der NPD, gewaschen und rasiert, im Bundestag willkommen sind.

Kurt Beck, Pfälzer


.

Ich möchte in einer Gesellschaft leben, in der die Amis, egal ob Heuschrecken oder nicht, sich dafür entschuldigen, dass ich wegen ihnen Schriftsteller werden musste.

Günter Grass, Mitglied einer aufgelösten Eliteeinheit

.

Labels:

1 Comments:

At 05 Mai, 2007 13:03, Anonymous HerrOlliB said...

Daumen hoch!

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home