Freitag, Juli 13, 2007

Berlin bereist Deutschland


Erst stand da nur ein kleiner hässlicher Wagen. Oben drauf ein Schild mit lachenden Clowns. Rote und gelbe Konfettischlangen. Eingerahmt von Glühbirnen. Dann kam ein grünes Kinderkarussell dazu. Später der Schießstand, die Losbude und die anderen Beweise dörflicher Spaßtristesse. Ja, und nun ist Kerwe in der Provinz. Enthemmte Männer kommen aus der Hölle, Hölle, Hölle dank Marmor, Stein und Eisen direkt zum Anton aus Tirol. Mädchen lachen ihnen zu. Es wird definitiv eine weitere Kerwekinder-Generation geben….Ach ja, und was es mit den immer gleichen fünf Jugendliche - drei Jungs und zwei Mädchen - auf sich hat, die in jedem Kaff entweder an der Bushaltestelle lehnen oder um den Brunnen sitzen, weiß ich auch noch nicht genau. Vielleicht sind es die Geister all jener Jugendlichen, die gerne aus dem Dorf rausgekommen wären, aber wegen irgendwelchen Unglücken – z.B. Nachbarstochter auf der Kerwe geschwängert – nicht raus kamen und jetzt als Bürgermeister, Vorsitzender des Sportclubs oder als beides existieren müssen.

4 Comments:

At 14 Juli, 2007 17:00, Anonymous Chinaski said...

Hm, aufgrund des Hoepfnerwagens tippe ich auf ein Kaff irgendwo im Nordbadischen? Zum Glück muss man zum Hoepfner trinken nicht auf eine Kerwe gehn, wobei das auch recht lustig sein kann.
Nicht jeder Ort in Deutschland ist so eine Partymetropole wie Berlin, die Stadt die immer feiert und niemals schläft. Irgendjemand muss ja auch das ganze Geld erwirtschaften, das in Berlin mit vollen Händen ausgegeben wird ;-)

 
At 15 Juli, 2007 16:59, Anonymous Feuervogel said...

einfach nicht hingehen und leben lassen

 
At 15 Juli, 2007 18:17, Blogger Gideon Böss said...

ist nicht ganz leicht, wenn der ganze spaß cirka 20 schritte und fünf höhenmeter von meinem zimmer entfernt stattfindet.

 
At 15 Juli, 2007 21:09, Anonymous Feuervogel said...

ok, begnadigt ;-)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home